Sich erholen und rascher heilen helfen – Kurzkur

Das Kurhuus Capella ist ein Ort zur heilsamen Erholung, um zu genesen, sich zu reaktivieren, Zuversicht zu gewinnen: in einem überschaubaren Umfeld, wo man sich rasch geborgen und heimelig fühlt.

Betreuung, eventuelle Therapie und persönliche Gespräche werden während einer typischen Kurzkur (von wenigen Tagen) auf die individuelle Situation der Gäste abgestimmt, um gesundheitsfördernde Veränderungen anzuregen. Ziel ist dabei, sich zu erholen und dadurch der Natur in sich rascher heilen zu helfen – was eigenverantwortliches Mitwirken erfordert, wie die Kurgäste während ihres Aufenthalts erkennen. Eine Kurzkur kann vor oder nach einer medizinischen Intervention sinnvoll sein, oder einfach wenn man sich erschöpft oder „nümä guet“ fühlt.

Erholungssuchende können im Kurhuus Capella eine «3 L» Kur erleben; oder einen entspannenden Tag, um sich naturnah ‚aufzutanken‘. Mütter/Väter mit Kind/ern oder ganze Familien können einige Tage Erholung zu günstigen Konditionen finden – zum Beispiel bei bedrückten Verhältnissen, Krankheit oder nach Unfall.

 

Was ist eine «3 L» Kur ?

«3 L» steht für Lindern – Lockern – Lösen (innerlich entstauende, reaktivierende Wirkung) : was die Natur In Uns braucht, um sich rascher zu erholen und zu genesen.

Die «3 L» Kurzkur soll lindernd, lockernd oder lösend wirken. Erholungsbedürftige und Genesende können dabei lernen, ihre eigene Situation besser zu verstehen und sie auch für sich selbst zu lindern oder zu lockern. Positive Resultate für das persönliche Wohlbefinden und rascheres Heilen ergeben sich beim Aufenthalt im Kurhuus hauptsächlich aus der Einsicht, an sich selbst aktiver zu arbeiten und Eigenverantwortung zu übernehmen für die eigene Gesundheit und dann für die seiner Familie oder Anvertrauten.

Im Verlauf des Aufenthalts zeigen sich mitunter Zusammenhänge mit schwierigen Lebensumständen, deren Verständnis zu besserem Umgang mit sich selbst führen kann. Behandlungen und Anregungen im Kurhuus Capella sind immer als ergänzend (komplementär) zu eventuell schon verordneten Anweisungen oder Medikamenten zu verstehen, nicht als Ersatz. Sorgfältiger Umgang mit sich selbst ist die Basis, welche die «3 L» Kurzkur vermittelt und aufbaut.

Unstimmigkeiten, Ängste, Schlafstörungen, Schmerzen und andere Probleme lassen sich im freundlichen Kurhuus und draussen in seiner Umgebung lindern. Je nach Einzelfall können sich Stauungen oder Verkrampfungen im Körper relativ rasch oder nach mehreren Anläufen lockern oder gar lösen. Natürlich sind mit zeitlichen Abständen aufeinander folgende Kurzkuren möglich; wichtig ist das zuverlässige Anwenden der vermittelten Einsichten oder Empfehlungen jeweils danach im Alltag.

Die Kurgäste bestätigen allgemein, dass sie sich nach dem Aufenthalt im Kurhuus Capella erholt und positiv verändert fühlen (siehe Beispiele unter >> BERICHTE).

 

Kurhuus Capella Fragen, Antworten, Übersicht

Dia-Schau (4 Minuten):
>> Kurhuus Capella Fragen